Unter Scraping versteht man die (illegale) Verwendung von Content, an dem man keinerlei Rechte besitzt. Oft geschieht das Scrapen automatisiert, d.h., ganze Websites werden durchforstet und der Inhalt – teilweise ohne jede Änderung – auf anderen Websites verbreitet. Diese Praxis geschieht natürlich ohne eine Einwilligung des Urhebers. Und mitunter konnten die Seiten mit kopierten Inhalten in den SERPS (Ergebnisseiten der Suchmaschinen) sogar vor dem Original ranken. Dem möchte Google nun einen Riegel vorschieben. Denn nur zu oft konnten (und können auch heute noch) Skraper mit ihrer Praktik Erfolge erzielen.

Scraping Report erstellen – in sekundenschnelle!

Seit Ende Februar 2014 gibt es nun bei Google die Möglichkeit, einen Scraper Report einzureichen. Dies geschieht sehr einfach über dieses Formular, auf dem man die Urspungwebsite, die Seite mit dem geklauten Inhalt und eine Suche, bei der die „illegale“ Website „ein Problem“ erzeugt – was wohl nicht unbedingt so aussehen muss, dass sie das Original überholt. Das war es eigentlich bereits!

Scraper Report GoogleOb man seitens Google dann manuell tätig wird, ist jedoch nicht ganz klar. Searchengineland geht davon aus, dass diese Informationen zu einer Verbesserung des Google Algos genutzt werden sollen. So könnte man beispielsweise bestimmte Muster erkennen, die Scraping-Seiten auszeichnen – und dies dann in den Google Algorithmus mit einfließen lassen. Wer dem Muster einer Scrapingseite entspricht, der würde dann automatisch aus dem Index fliegen, zumindest aber einige Positionen nach hinten wandern.

Und wie erkennt man “Scraping”?

Um herauszufinden, ob eigene Websites gescrapet wurden, gibt es zahlreiche Dienstleister, die das Internet systematisch und regelmäßig durchforsten (bekannteste Firma ist vermutlich Copyscape). Zumindest stichprobenartig kann man das aber auch selbst übernehmen, indem man mittels der Google Suchparameter, die hier erklärt werden, nach Ausschnitten aus den eigenen Texten sucht. Diese sollten dann in Anführungszeichen gesetzt werden, um die Suchergebnisse auf exakte Kopien zu reduzieren.