SEO Konferenz 2011 in Sofia -recap

Am vergangenen Freitag besuchte ich die SEO конференция 2011 (deutsch: SEO Konferenz 2011) im schönen Sofia. Wenn so eine Veranstaltung vor der Türe stattfindet, muss man als Onlinemarketing- und SEO-Interessierter natürlich erscheinen. Bei der überschaubaren SEO-Szene in Bulgarien bleibt es auch nicht aus, bekannte Gesichter zu treffen, was interessant und hin und wieder auch von direktem Nutzen ist. Aber zur Konferenz an sich:

Die SEO-Veranstaltung fand in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal statt. Location war das Hauptgebäude der Messe Sofia (Expo Center). Anders als es der Titel vermuten lässt, wurden aber nicht nur Suchmaschinenoptimierungs-Themen im engeren Sinne behandelt, wenngleich hier der Fokus lag.

Zwei Panels liefen parallel ab, so dass man unter 15 unterschiedlichen Vorträgen auswählen konnte. Ich sollte darauf hinweisen: Alle Referate wurden ausschließlich in bulgarischer Sprache gehalten, internationales Publikum konnte man nicht zuletzt aufgrund dieser Tatsache nicht erwarten. Aber in Sofia leben ja nicht nur Bulgaren, und manche Expats haben sich dem Onlinemarketing versprochen und waren auf dieser SEO Konferenz anwesend. Ich war also nicht der einzige Nicht-Bulgare.

Ivo Apostolov zum Thema Microformats und SEO
Ivo Apostolov zum Thema Microformats und SEO

Ich hatte mich meistens für die praxisorientierten Vorträge entschieden, die im kleineren der beiden Veranstaltungsräume stattfanden. Иво Апостолов (Ivo Apostplov) – hier seine Slides – analysierte die Präsenz von Microformats in der bulgarischen Google-Suche. In den USA schon weit verbreitet und auch bei Google.de anzutreffen, hält diese Neuerung seit einigen Wochen auch in Bulgarien Einzug. Wobei: So neu sind Microformats ja auch nicht, Yahoo bietet etwas vergleichbares in Deutschland bereits seit Anfang 2008 an (Yahoo! SearchMonkey).

Gleich drei Vorträge widmeten sich dem Thema SEO-Tools. Zwei kleinere bulgarische Tools wurden von den jeweiligen Entwicklern vorgestellt, außerdem ein leistungsfähiges SEO-Tool aus Russland namens Yazzle. Da letzteres nur in einer russischen Version weiterentwickelt wird, erspare ich mir jetzt weitere Informationen dazu, da es für deutschsprachige SEOs aus diesem Grund uninteressant sein dürfte.

Besonders gelungen war das Google Places-Referat von Stanislav Dimitrov. Er gibt auf alle denkbaren Faktoren ein, mit denen man seine Sichtbarkeit in der lokalen Suche von Google verbessern kann. Auch in Bulgarien hat man erkannt: In der lokalen Google-Suche liegt die Zukunft! Insbesondere wenn diese noch mit Mobile verknüpft wird.

Da die lokale Suche wirklich sehr wichtig ist und viele Chancen anbietet, fass ich hier ein paar Infos zum Thema Google Places SEO zusammen (bzw. arbeite gerade daran…).

Einen gelungenen Abschluss fand die SEO-Konferenz in einem beliebten Restaurant/Biergarten, das mit einer überzeugenden Auswahl an deutschen Bier- und Wurstsorten aufwarten konnte. Hier wurde dann bis spät in die Nacht über aktuelle Themen aus dem Onlinemarketing diskutiert.

Stanislav Dimitrov: Was ist neu bei Google Local Search?
Stanislav Dimitrov: Was ist neu bei Google Local Search?

Mein persönliches Fazit: Auch 2012 bin ich wieder bei der SEO-Konferenz in Sofia dabei. Für Nicht-Bulgaren ist die Anreise aufgrund der Sprachbarriere aber nicht zu empfehlen. Auch liegt das Niveau insgesamt etwas unter dem von Veranstaltungen in Deutschland. Aber da ich 1) in Sofia lebe und 2) bulgarisch spreche und 3) nicht erwartet haben, viel neues zu lernen, ziehe ich ein positives Fazit.

 

 

Teilnemher der SEO Konferenz in Sofia 2011
Teilnehmer der SEO Konferenz in Sofia 2011
Ein Vortrag zu SEO Tools
Ein Vortrag zu SEO Tools

 

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Pingback: t3n.de/socialnews
Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf − zwei =