Frage:

Hallo Simon, wir kennen uns persönlich von diversen SEO-Konferenzen. Aber stell dich doch kurz den Lesern von Seorie.net vor. Was ist dein Background und was sind deine Aufgaben als Head of Affiliate Marketing bei Projecter.

Simon:

Simon Kronseder

Affiliate Marketing-Experte Simon Kronseder

Hallo Dirk, vielen Dank für die Möglichkeit mich deinen Lesern vorzustellen. Ich fange einfach mit meinem Background an. Ich bin Bayer 😉 und studierter Wirtschaftsinformatiker. Während meines Studiums war ich als Leistungssportler (Volleyball) tätig und bin danach direkt bei Projecter eingestiegen. Mittlerweile verantworte ich den Bereich Affiliate Marketing. Dabei gehören zu meinen Aufgaben die interne Organisation des Kanals, sowie die Themen Aus- und Weiterbildung. Da unser Team stark wächst und Affiliate Marketing an sich in den Fokus von Unternehmen rückt, nimmt die Kommunikation mit Kunden und neuen Anfragen einen immer größeren Stellenwert an. Außerdem betreue ich die Partnerprogramme von MYDAYS und dem Taschenkaufhaus, ich bin also immer noch an der Front, worüber ich auch froh bin.

Frage:

Euer Team hat jetzt mit einem E-Book für Furore gesorgt. Es trägt den sich selbst erklärenden Titel Affiliate Marketing eBook: Ein Leitfaden für Affiliates und Merchants. Kompliment – sehr lesenswert, und auch noch kostenlos. Warum investiert man so viel Zeit in ein E-Book von über 200 Seiten und verschenkt es dann? War das vielleicht deine Idee?

Simon:

Herzlichen Dank, das sehr positive Feedback auf unser eBook hat uns einerseits überrascht, aber auch sehr gefreut. Die Idee das eBook kostenlos zum Download zu stellen, war eigentlich von Anfang an fix. Wir hatten beim Schreiben die zusätzliche Veröffentlichung als On-Demand-Druck angedacht. Das man auch ein Hardcover darum binden könnte, wurde an uns erst von den Lesern herangetragen. Vielleicht bieten wir das zukünftig auch noch als zusätzliche Möglichkeit an, aber das kostenlose eBook soll es weiterhin geben. Die unentgeltliche Veröffentlichung rührt daher, dass es noch keine umfassende Publikation im Affiliate Marketing gab und wir eine möglichst große Leserschaft erreichen wollten. In Zeiten von Freemium Geschäftsmodellen ist das eBook zwar für die Leser kostenlos, die Bekanntheit unserer Agentur verringert sich dadurch aber auch nicht 😉

Frage:

Ihr stellt das E-Book als “allgemeinverständliche Einführung ins Affiliate Marketing” vor, die möglichst umfassend die Fragen beantworten soll, die üblicherweise entstehen. Was sind Deiner Meinung nach die häufigsten Fragen, die bei einem Merchant auftreten, der bisher noch keine Erfahrung im Affiliate Marketing sammeln konnte?

Simon:

Die meisten Kunden, die auf uns zukommen und im Affiliate Marketing durchstarten wollen, besitzen zwar keine Erfahrung in dem Bereich, haben sich allerdings schon in den Thematik eingelesen. So gesehen ist das Grundprinzip klar. Die häufigsten Fragen beruhen darauf, verstehen zu wollen, wie Affiliates arbeiten und wie die Zusammenarbeit aussehen wird. In den Gesprächen geht es meistens gar nicht um technische Details, Werbemittel oder ähnlichem. Was ja auch verständlich ist, schließlich sind die Affiliates die späteren Partner, die die Umsätze generieren und da möchte man schon Klarheit haben, wie das passiert.

Ist das einmal geklärt, interessieren sich die meisten Merchants dafür, wie man ein geeignetes Provisionsmodell aufstellt. Also wie viel sollte der Merchant von seiner Marge an den Affiliate abgeben, damit beide Seiten glücklich werden. In diesem Zusammenhang kommen dann auch Fragen, wie die Provisionen der Netzwerke und der Agentur mit reinspielen.

Frage:

Meiner Meinung nach hat das Interesse der Online-Shops gerade auch während der Wirtschaftskrise zugenommen, in Marketingkanäle zu gehen, in denen nur geringe Fixkosten entstehen und die sich gezielt skalieren lassen. Aber auch für Unternehmen, die überhaupt nichts im Internet verkaufen, ist es interessant geworden, sich mit dem Thema Affiliate Marketing zu beschäftigen. Wie siehst du das?

Simon:

Vielleicht sogar nicht während der Wirtschaftskrise, sondern wegen der Wirtschaftskrise. Veränderungen passieren oftmals erst, wenn man gezwungen wird, diese umzusetzen. Vor allem größere Anbieter setzen ja schon lange und erfolgreich auf performancebasierte Kanäle.

Im Gegensatz zu klassischen Marketingkanälen bieten Online-Kanäle die Möglichkeit getätigte Werbemaßnahmen und deren Resonanz genau zu kontrollieren und auszuwerten. Der Shopbetreiber bekommt klar messbare Werte, die zeigen, ob sich die Investition gelohnt hat oder nicht. Streuverluste und das finanzielle Risiko lassen sich dadurch deutlich reduzieren. Besonders im Affiliate Marketing profitieren Unternehmen von der Performance Ausrichtung. Werden keine Umsätze generiert, fallen auch kein Kosten an. Wenn man sein Provisionsmodell einmal auf ordentliche Beine gestellt hat, profitieren alle Parteien daran langfristig.

Ich denke, dass diese Entwicklung auch in Zukunft weiter anhalten wird. Nach wie vor haben ganze Branchen das Affiliate Marketing noch nicht für sich entdeckt. Auch der B2B Bereich steht hier noch in den Kinderschuhen.

Frage:

Zum Abschluss noch ein Blick in die Glaskugel: Wie wird sich der Bereich Affiliate Marketing weiter entwickeln? Was sind die heißen Trends, die man als Merchant oder Affiliate nicht verpassen sollte?

Simon:

Die allseits beliebte Glaskugel 😀 Mit Sicherheit wird uns auch in nächster Zeit das Thema Customer Journey begleiten. Schon seit Jahren diskutiert, gibt es noch keine praktikable Lösung. Mit großer Freude sehe ich die zunehmende Professionalisierung der Branche. Affiliates rücken ab vom Image des Einzelkämpfers und stellen sich als Unternehmen auf. Merchants nehmen den Kanal ernster und intensivieren die Betreuung ihrer Partnerprogramme. So ganz langsam schüttelt die Branche das Image der Black Box ab.

Gespannt bin ich auch auf die zukünftige Rolle der Netzwerke. Merchants werden auf technischer Ebene immer fitter, Netzwerke als reine Technikdienstleister wird also langfristig nicht ausreichen. Vertikale Netzwerke haben sich bereits auf einzelne Branchen spezialisiert, hier wird in den nächsten Jahren Bewegung reinkommen.

Als ganz heiße Trends, sowohl für Affiliates und Merchants, werfe ich Schlagworte wie Offenheit, gegenseitiges Vertrauen und gemeinsame Geschäftsbeziehung in die Runde 😉

Vielen Dank für das Interview an Simon Kronseder von Projecter aus Leipzig!

Affiliate Marketing eBook

Cover des Affiliate Marketing eBook

Projecter ist eine Agentur für Online Marketing (www.projecter.de) aus Leipzig. Mit einem Team von aktuell 19 Mitarbeitern bieten wir Umsetzung und Beratung in den Bereichen Affiliate Marketing, Suchmaschinenmarketing und Social-Media Marketing an. Unsere Spezialisierungen liegen in der Betreuung von eCommerce Shops und der Erstellung von individuellen Online Marketing Konzepten für KMUs und Startups. Performanceorientierung und Transparenz liegt uns ganz besonders am Herzen, ebenso wie eine persönliche Betreuung unserer Kunden.

Mit 211 Seiten haben wir unser Affiliate Marketing eBook (http://www.projecter.de/affiliate-ebook) letzte Woche veröffentlicht und mittlerweile über 2.000 Downloads erreicht. Aus Affiliate- und Merchant-Sicht behandelt das eBook wichtige Themen des Affiliate Marketings. Wie werde ich Affiliate bzw. Merchant? Welche Geschäftsmodelle gibt es für Affiliates? Was muss man bei der Arbeit mit einem Partnerprogramm berücksichtigen? Ein Überblick zu den Affiliate Netzwerken, sowie technischen Aspekten finden sich ebenfalls im eBook.