SEO-Beratung – ja!!!

Ja, ich biete auch SEO-Beratung für Firmenkunden an. Und da sich die Anfragen in letzter Zeit häufen, habe ich als ersten Schritt ein Formular auf der Homepage von Seorie.net eingebaut, das diese Anfragen etwas strukturieren soll. Wenn ich weiß, was genau gesucht wird (einige SEO-Standardleistungen lassen sich einzeln oder auch miteinander kombiniert auswählen, das große Textfeld soll zur Konkretisierung und Erweiterung des Handlungsbedarfs genutzt werden) kann ich auch schnell und kompetent antworten. So kann man sich die ein- oder andere E-Mail sparen. 😉 Ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, weitere sollen jetzt folgen.

Wenn die SEORIE-Seite bald ein gründliches Design-update erhalten wird (ok, der Punkt ist noch nicht wirklich angegangen, wird aber definitiv im Q4 rfolgen), wird der Auftritt etwas mehr in Richtung eines Mix aus SEO-Blog und dem klassischen Firmenauftritt einer kleinen, aber feinen SEO-Agentur entwickeln. Es werden also dezidiert einige Dienstleistungen aus dem Kosmos des SEO-Marketing aufgezählt und beschrieben werden, die ich bzw. die wir von Bulgarien aus anbieten können. Auch werde ich etwas zu den SEO-Tools (gekaufte, kostenlose, selbst entwickelte) schreiben, die ich im Einsatz habe.

Achtung: SEO-Beratung ist hier nicht kostenlos!

SEO-Beratung kostet Geld, und deshalb sollte man sich ein Bild von der Person oder der Firma machen, die man mit dieser wichtigen, teuren, aber unter dem Strich doch sehr günstigen (da hoher return-on-investment) Form des Marketings betraut. Für Privatleute ist eine professionelle Suchmaschinenoptimierung in der Regel nicht sinnvoll. Wer geschäftlich jedoch auf Besucher aus Google & Bing angewiesen ist, für den ist sie nahezu unverzichtbar (ob jetzt “in Eigenregie” oder extern realisiert). Idealerweise geht man bei der Auswahl einer Agentur zwar keinen Bund fürs Leben, wohl aber einen für mehrere Jahre ein – wenn beide Seiten die Erwartungen und Möglichkeiten des anderen Parts kennen, ist das Ergebnis in der Regel am besten. Irgendwann ist dann zwar vielleicht “die Luft raus”, aber das ist jetzt ein ganz anderes Thema. Also Augen auf bei der SEO-Agenturwahl: Denn im schlimmsten Fall kann eine falsche oder lückenhafte SEO-Beratung genau zum Gegenteil dessen führen, was man erreichen wollte – und in einer Abstrafung durch Google enden. Dann sacken die Besucherzahlen gegenüber dem Status quo ante ins Bodenlose ab…

3 Comments to "SEO-Beratung – ja!!!"

  1. 25. November 2011 - 12:35 | Permalink

    Willkommen im Wettbewerb, Kollege aus dem Osten!

  2. 15. February 2012 - 20:19 | Permalink

    Echt interessnater Beitrag. Wenn man mal berücksichtigt wie aufwendig Suchmaschinenoptimierung wirklich ist dann sollte jedem bewusst werden das die recht hohen Kosten durchaus ihre Rechtfertigung haben. Bereits von Anfang an sind enorm viele Recherchen notwendig um überhaupt erst einmal eine passende Strategie entwickeln zu können. Schon alleine die Erstellung eines einzigen Angebotes kann unter Umständen mehrere Arbeitstage in Anspruch nehmen da man besonders bei größeren Aufträgen schon wesentlich mehr bieten muss als nur eine Auflistung der Kosten. Echte langfristige SEO-Verträge können schnell mal einen oder mehrere Ordner füllen. Wenn die Suchmaschinenoptimierung dann erst einmal angefangen hat dann explodieren die Unterlagen dazu regelrecht. Dies kann man dann nur noch einigermaßen verhindern indem man nicht alles tatsächlich ausdruckt.
    Auf jeden Fall muss der zukünftige Kunde dem professionellen Suchmaschinenoptimierer genau darüber informieren warum wie und womit er sein Geld verdient. Nur wenn der SEO dies auch wirklich verstanden hat ist er überhaupt in der Lage ein ordentliches Konzept mit einer richtigen Planung zu erstellen. Außerdem ist es auch wichtig Ziele im Vorfeld festzulegen. Anstatt nur ein einziges großes Ziel zu vereinbaren ist es durchaus vorteilhaft viele kleinere Etappenziele mit in den Vertrag zu integrieren damit man auch Teilerfolge nachweisen kann.

Leave a Reply