SEO Marketing

Bevor wir mit den Case-Studies beginnen, sollten wir und der Begrifflichkeit SEO Marketing nähern. Was versteht man darunter? Dieser kleine Beitrag richtet sich an Anfänger, die mit solch kyptischen Begrifflichkeiten wie SEO, SEM und Social Media bisher noch wenig oder gar nichts anfangen können (und diesen SEO-Blog trotzdem gefunden haben).

Definition SEO Marketing

Klären wir zum Anfang kurz, was man unter dem Oberbegriff Marketing versteht, denn das SEO Marketing ist eine Unterdisziplin des allgemeinen Marketing (oder besser noch des Online- oder Internetmarketing). Das Marketing hat den Zweck und die Aufgabe, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten. In einem “klassischen” Unternehmen ist die Marketing-Abteilung diejenige, die mit dem Kunden in Kontakt tritt. Nach Einkauf von Rohstoffen, Vorprodukten oder auch fertigen Waren bzw. Dienstleistungen werden diese in der Produktion (gegebenenfalls) weiter verarbeitet und dann durch das Marketing vertrieben. Hier verwendet man auch den Begriff Vertrieb, die genaue Differenzierung würde hier etwas zu weit führen.

Das ganze auf das Internet bezogen: SEO Marketing ist eine Möglichkeit, um online auf Kundenfang zu gehen. SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, zu deutsch Suchmaschinenoptimierung. Darunter versteht man alle Maßnahmen, die die Position einer Internetseite für bestimmte Suchbegriffe auf organischem Wege verbessern. Organisch bedeutet hier, dass auf das Schalten bezahlter Anzeigen (etwa das Google Adwords System) verzichtet wird. Der Internetauftritt soll also so optimiert werden, dass die Algorithmen der Suchmaschinen ihn für bestimmte Suchbegriffe (Keywords) als ein sehr gutes Ergebnis bewerten und auf einem der vorderen Plätze in den SERPS (Search Engine Results Page, zu deutsch Ergebnisseiten, also die Seiten, auf denen Google und Bing (die beiden wichtigsten Suchmaschinen im deutschsprachigen Raum) ihre Ergebnisse zu einer Suchanfrage sortieren . Klassischerweise sieht man hier 10 Ergebnisse, wenngleich sich dies durch neue Entwicklungen wie Universal Search gerade ändert – Bilder, Karten, Videos und viele weitere Elemente “frischen” die SERPs auf – und werden nach anderen Algorithmen sortiert, was die Suchmaschinenoptimierung niemals langweilig werden lässt.

Vorgehensweise bei der Suchmaschinenoptimierung

Dieser Beitrag hier beschreibt das SEO Marketing, das Ziel der Suchmaschinenoptimierung könnte es also sein, dass er in Google und weiteren Suchmaschinen unter den ersten 10 oder zumindest 20 Treffern zum Suchbegriff “SEO Marketing” oder “SEO Marketing Definition” erscheint. Für eine Shopbesitzer macht es natürlich Sinn, wenn er für Suchanfragen nach den Produkten gefunden wird, die er anbietet. Dabei können generische Begriffe (Schuhe, Herrenschuhe, Damenschuhe, Kinderschuhe) oder Marken (Adidas, Geox, Lloyds) interessant sein, evtl. ergänzt um lokale Zusätze (Köln, in Köln) oder qualitative Einschränkungen (günstig, Marken, Designer, ausgefallen, modern, klassisch). Je nach Zielsetzung und Branche gibt es hier viele Dinge zu berücksichtigen. Auf die Recherche nach Keywords bin ich in einem eigenen Eintrag eingegangen – nur wer hier solide arbeitet, erhält die wertvolle Basis, auf der alle weiteren Maßnahmen aufbauen. Fehlerhaft recherchierte Suchbegriffe oder eine mangelhafte Gewichtung erschweren die Suchmaschinenoptimierung massiv.

Vorgehensweise beim SEO-Marketing

Das SEO Marketing nutzt neben der Recherche von Suchbegriffen diverse technische Möglichkeiten (hauptsächlich on-page, d.h. an der eigentlichen Seite, und off-page, d.h. durch die Generierung von Linkempfehlungen für die Kundenseite), um das organische Ranking zu verbessern und so mehr Traffic (Besucher) zu erzeugen. Hierbei werden sämtliche Maßnahmen regelmäßig analysiert. Eine Trafficsteigerung ist an sich noch kein hinreichendes Argument, um die mitunter hohen Kosten für einen Suchmaschinenoptimierer zu rechtfertigen. Die neuen Besucher, die auf die Internetseite gelockt werden, sollen dort auch konvertieren, d.h. eine gewollte Aktion durchführen. Im Falle eines Shops ist dies der Einkauf oder zumindest eine Handlung, die darauf schließen lässt, dass ein zukünftiger Einkauf wahrscheinlicher geworden ist (z.B. Registrierung für den Newsletter oder zumindest ein längerer Besuch der Seite, der auf Interesse an den Produkten schließen lässt).

Sie möchten mehr dazu erfahren? Dann besuchen Sie auch unsere Firmenwebsite mit weiteren Infos zu Dienstleistungen, mit denen wir Sie nicht nur im Bereich SEO Marketing unterstützen können. Gerne berate ich Sie individuell zu den Möglichkeiten des SEO Marketings für Ihre Internetseite. Nutzen Sie unser Kontaktformular für eine erste Anfrage oder rufen Sie uns einfach an.

Seorie.net – Professionelles SEO Marketing.

4 Comments to "SEO Marketing"

  1. 27. February 2013 - 23:23 | Permalink

    zumindest wart ihr mit eurer seite bei meiner google-suche auf #1

  2. Ralf's Gravatar Ralf
    22. October 2013 - 10:21 | Permalink

    Hallo, gibt es eigentlich durch das neueste Google-Update Hummingbird wichtige Änderungen im SEO Marketing, die man beachten sollte? Vielleicht kann man den Artikel ja mal überarbeiten?

  3. 4. April 2015 - 19:46 | Permalink

    Interessante Webseite. Ich habe bisher SEO total vernachlässigt und werde mich jetzt verstärkt darum kümmern. Ich denke, hier zukünftig interessante Tipps zu finden, die sich in die Tat umsetzen lassen.

Leave a Reply

1 Trackback to "SEO Marketing"

  1. on 24. August 2011 at 16:55