SEO – Strategie, Taktik und Technik: Buchrezension

Das Berliner Autorengespann Andre Alpar, Markus Koczy und Maik Metzen hat im April 2015 ein umfangreiches Buch zum Thema Suchmaschinenoptimierung herausgebracht. Unter dem (vielleicht etwas zu keywordlastigen) Titel “SEO – Strategie, Taktik und Technik: Online-Marketing mittels effektiver Suchmaschinenoptimierung” erwarten den Leser 538 Seiten geballtes Wissen. Höchste Zeit also für eine Rezension!

SEO-Buch

Cover des Buchs für jeden, der mehr üb er SEO lernen möchte

Die drei Autoren, die neben der Autorentätigkeit als Geschäftsführer der Berliner Agentur AKM3 (deren Name wohl als Abkürzung für Andre, Markus und Maik steht) tätig sind, gelten als anerkannte Experten in der immer noch jungen Onlinemarketing-Disziplin in Deutschland. Ihre Firma hat sich nach eigenen Angaben zu einer der größten Search- und Content-Marketing-Agenturen in Europa entwickelt und umfasst 120 Mitarbeiter. Man kann also davon ausgehen können, dass die drei Herren wissen, worüber sie schreiben.

Hier schreiben Fachleute

Und dem ist auch so: Alle wesentlichen Bereiche der SEO werden durchgegangen. Wie es sich für Fachliteratur gehört, beginnt man mit einer Definition der wichtigsten Begriffe. In Suchmaschinen, Nutzerverhalten sowie SEO insgesamt wird eingeführt. Dem schließen sich operativere Kapitel an: On-Page, Off-Page, Content-Optimierung bis hin zu Toolvorschlägen. Interessant finde ich den Ausblick, der Themen wie “Passives Suchen” vorstellt, von denen man in Zukunft noch hören wird.

Nur die motiviertesten Leser werden das Buch von vorne bis hinten durchlesen, für die meisten ist es wohl eher ein willkommenes Nachschlagewerk, in dem man sich projektbezogen oder im Rahmen der eigenen Ausbildung in Sachen „online“ noch einmal mit den Basics vertraut machen kann.

Schwächen und Stärken des SEO-Fachbuchs

Wichtig war den Autoren (laut Vorwort), “ein Buch zu verfassen, das Bestand hat und nicht durch permanente Verjährung angesichts der Dynamik in der Entwicklung von SEO, Suchmaschinen und Online Marketing gefährdet ist”. Dies gelingt vor allem in den Kapiteln, die sich grundsätzlich mit der Zielsetzung von Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzen und die üblichen Vorgehensweisen (z.B. Arbeit durch einen Inhouse-SEO gegenüber der externen mit einer SEO-Agentur) vorstellt.

Je praktischer das Buch wird, um so mehr muss dieser Vorsatz aufgegeben werden – denn wer kann schon sicher sein, dass die präsentierten Browser-Plug-ins in zwei Jahren überhaupt noch weiterentwickelt werden? Andererseit ist solch ein kleiner Blick in den Work-Flow der Agentur – welche Tools setzten die AKM3-Leute ein, wie wird dort ein Projekt organisiert – durchaus bereichernd.

Das umfangreiche Buch ist vermutlich über einen längeren Zeitraum entstanden, wodurch sich gerade aufgrund der Schnelligkeit der Materie Fehler einschleichen können. Und es gibt ein paar, so ist beispielsweise das Kapitel zum Author-Tag obsolet, das seit dem 28. August 2014 in der angegebenen Form (Integration einer Autorengrafik in die SERPS) nicht mehr unterstützt wird.

Die Stärke liegt in den Kapiteln, die grundsätzlich werden. Hier wird sich so mancher Experte dankbar bedienen, wenn es um die Vorbereitung einer Kundenpräsentation oder Strategieentwicklung geht. Aber auch für die nicht operativ Tätigen (Manager, Kunden, Journalisten) bietet das Buch die Chance, sich auf einen Wissensstand mit den SEO-Consultants zu bringen. Als klassisches Lernbuch ist es eher weniger geeignet, da Didaktik beim Aufbau keine Rolle gespielt hat – was aber nicht bedeuten soll, dass auch SEO-Einsteiger es mit Gewinn lesen und ausbildungsbegleitend einsetzen können.

Weitere Infos und Kaufmöglichkeit bietet die offizielle Website zum Buch.

Fazit: Ein Kauf, der sich lohnt!

Neben dem in die Jahre gekommenen Klassiker “Website Boosting” aus dem Jahr 2008 von Mario Fischer, das etwas wenig lexikaler konzipiert ist und sich leichter liest, dürfte “SEO – Strategie, Taktik und Technik” einen Platz als Standardwerk im deutschen Sprachraum erlangen. Insbesondere zur schnellen Orientierung ist es brauchbar. Es hat seine Stärke in den grundsätzlichen Kapiteln. Insgesamt eignet sich das Werk für jeden, der sich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzt – und ist für den in diesem Themenbereich sehr überschaubaren deutschsprachigen Buchmarkt eine Bereicherung. Sowohl für Anfänger (leichte Vorkenntnisse sollte man mitbringen) als auch für Profis ist SEO – Strategie, Taktik und Technik eine Kaufempfehlung! Kleines Manko: Es fehlt ein Sachregister – bitte bei der nächsten Auflage integrieren.

Leave a Reply